2KSupport

Was muss mein Kundendienst-Ticket enthalten?

Folgen

Wenn Sie ein Problem mit einem der Produkte von 2K haben und ein Kundendienst-Ticket eröffnen möchten, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um diesen Artikel zu lesen. Damit wir Ihnen so schnell und gut wie möglich helfen können, sollten Sie unbedingt so viele Informationen zu dem bei Ihnen auftretenden Problem hinzufügen wie möglich. 

Hier sind die Informationen, die erforderlich sind, wenn Sie ein Ticket eröffnen (Sie müssen diese Informationen im jeweiligen Feld eingeben oder in einem Dropdown-Menü auswählen):

  • Ihr Name
  • Betreff (eine kurze Zusammenfassung des Problems)
  • Beschreibung (eine vollständige Beschreibung des Vorgangs)
  • Das Spiel, bei dem das Problem auftritt.
  • Plattform (entweder das Gerät oder das Betriebssystem, z. B. Xbox One, iOS und PC)
  • Plattform-Name (Ihre Nutzer-ID auf der entsprechenden Plattform. Zum Beispiel Ihr Xbox Live-Gamertag)

Eine optionale (aber unglaublich hilfreiche) Information, die enthalten sein sollte, ist der Problemtyp, mit dem wir Ihr Kundendienst-Ticket schneller kategorisieren können, um sicherzustellen, dass sich derjenige Kundendienst-Mitarbeiter Ihres Problems annehmen kann, der sich am besten damit auskennt. 

Anhänge

Nun kommen wir zu Anhängen. Anhänge sind zwar völlig optional, können aber unheimlich hilfreich sein. Der Kundendienst-Vorgang kann durch ein Bild des Fehlers und/oder DxDiag-/MSinfo-Dateien erheblich beschleunigt werden.

DxDiag.txt und MSinfo.txt erstellen

Wenn Sie einen Windows-PC nutzen, können Sie in DXDiag- und MSinfo-Dateien einen umfassenden schriftlichen Überblick über Ihre Hardware, Systemkomponenten und Software-Umgebungen gewinnen. Wenn Sie unseren Mitarbeitern diese Dateien zuschicken, können Sie den Kundendienst-Vorgang abkürzen, da wir Informationen darüber erhalten, wie PC-System ausgestattet ist.

DxDiag.txt erstellen

  1. Wählen Sie Start > Ausführen und geben Sie 'dxdiag' (ohne Anführungszeichen) im Feld "Öffnen" ein und klicken Sie auf "OK". 
  2. Warten Sie, bis der "grüne" Fortschrittsbalken mit dem Laden fertig ist und drücken Sie auf die Schaltfläche "Alle Informationen speichern...".
  3. Benennen Sie die Datei sinnvoll (zum Beispiel mit Ihrem Namen und Datum) und speichern Sie sie dort, wo Sie sie wieder finden (zum Beispiel auf dem Desktop), indem Sie auf "Speichern" klicken.
  4. Klicken Sie auf "Beenden", um die Anwendung zu schließen.

MSInfo-Bericht exportieren: 

  1. Wählen Sie Start > Ausführen und geben Sie 'msinfo32' (ohne Anführungszeichen) im Feld "Öffnen" ein und klicken Sie auf "OK".
  2. Wenn das Fenster "Systeminformationen" offen ist, klicken Sie in der oberen Symbolleiste auf "Datei" und wählen Sie die Option "Exportieren...".
  3. Benennen Sie die Datei sinnvoll (zum Beispiel mit Ihrem Namen und Datum) und speichern Sie sie dort, wo Sie sie wieder finden (zum Beispiel auf dem Desktop), indem Sie auf "Speichern" klicken.
  4. Der Export-Vorgang kann etwas dauern. Warten Sie bitte, bis der Fortschrittsbalken fertig geladen hat, und schließen Sie dann die Anwendung.

Screenshots machen

Das Erstellen von Screenshots funktioniert auf jedem System anders. Dies sind die einfachsten Methoden für die unterschiedlichen Betriebssysteme/Geräte:

Wenn Ihr System hier nicht aufgeführt wird, keine Sorge! Ein Foto, das Sie mit Ihrem Smartphone machen, reicht wahrscheinlich auch aus!

  • Windows: 
    • Es gibt zwei Methoden, die normalerweise verlässlich funktionieren. 1) Mit dem Snipping Tool (aus dem Startmenü) oder 2) durch Drücken der Taste "Druck" und den folgenden Anweisungen.
  • Mac:
    • Nutzen Sie die Tastenkombination Befehl-Umschalt-4 und wählen Sie den Bereich des Bildschirms aus, der erfasst werden soll. Der Screenshot wird dann auf Ihrem Desktop abgelegt. 
  • Xbox One:
    • Im Moment gibt es auf Xbox One keine Möglichkeit, Screenshots zu machen/teilen. Microsoft hat angekündigt, dass eine solche Funktion für 2015 geplant ist. Im Moment sollte auch ein Bild ausreichen, das Sie mit Ihrem Smartphone machen.
  • PlayStation 4:
    • Das ist relativ einfach. Drücken Sie die SHARE-Taste auf Ihrem Controller, um einen Screenshot Ihres aktuellen Bildschirminhalts auf Ihr Social Media-Konto hochzuladen. Laden Sie das Bild anschließend auf Ihren Computer herunter. 
  • iOS:
    • Drücken Sie gleichzeitig die Home-Taste und die Ein/Standby-Taste. Es wird ein Screenshot erstellt und in Ihrem Fotoalbum auf dem Gerät abgelegt
  • Android:
    • Da es sehr viele unterschiedliche Android-Geräte auf dem Markt gibt, gibt es kein Standard-Vorgehen zum Erstellen eines Screenshots. Suchen Sie am besten im Internet nach der Methode für Ihr Gerät.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk